Neue Idee des Wohnens im Alter

Wiler Zeitung, 1. März 2012

 

Neue Idee des Wohnens im Alter

Am Bahnhofplatz in Flawil soll ein Gebäude für eine alternative Pflegewohnform entstehen. Das Projekt «Neues Wohnen in der Alten Post» stösst auf Interesse.

 

FLAWIL. «Es gibt keine Vergleichsobjekte in der Deutschschweiz mit der ambitionierten Zielsetzung und Durchlässigkeit», sagte Thomas Lanter, Arzt aus Flawil, der im Anschluss an die Hauptversammlung der Spitex im Lindensaal das Projekt erklärte. «Das Projekt hat einen beispielhaften Charakter», fügt er hinzu. Bis Ende 2014 sollen 30 Wohnungen für ältere oder pflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner gebaut werden. Pflege- und Serviceleistungen werden angeboten. «Es werden Wohnungen mit Anschlusslösungen gebaut, kein neues Heim», machte Lanter deutlich.

Die Realisation des Projekts bringe Vorteile für Flawil: «Die stationäre Pflege und Betreuung ist für die nächsten Jahre gesichert und es werden auch Wohnformen für junge behinderte Menschen geschaffen», sagte Lanter. Er fügte an, dass Flawil über seine Grenzen Innovation und soziales Engagement ausstrahle. Das Raumprogramm und Betriebskonzept des Projekts liegen vor, der Kaufrechtsvertrag des privaten Grundstückverkäufers wurde unterzeichnet, die Verhandlungen mit den Architekten abgeschlossen. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf 15 Millionen Franken. Das Bauprojekt wird nun detaillierter erarbeitet, die Baubewilligung eingeholt und jetzt schon Kontakt mit möglichen Mietern der Wohnungen, der geplanten Gewerberäume und des Gastronomiebetriebs gesucht. (meg.) region flawil 43

CMS: Rent-a-Site.ch